Hauptmenu:

Führung. Die besten Bücher, geprüft und empfohlen von Managementbuch.de

alle Titel aus dieser Rubrik
Empfehlungen Führung, www.Managementbuch.de

Mentaler Energizer für gestresste und müde Führungskräfte

[Maren Lehky: Neue Kraft für Manager]

Maren Lehky: Neue Kraft für Manager

Stärke zeigen oder ausbilden, souverän auftreten, bessere Ergebnisse erzielen: Fast alle Führungsratgeber stellen Methoden und Übungen vor, um Manager leistungsfähiger zu machen. Das Buch "Neue Kraft für Manager" bricht mit der Konvention: Hier dürfen Führungskräfte es sich zunächst einmal gemütlich machen, gerne auch in der Jammerecke. Denn Lehky kennt die Probleme der vermeintlich toughen Manager genau, die zwischen Chef-Etage und Mitarbeitern zerrieben werden, die ihre Familie hintenan stellen oder gar die Gesundheit aufs Spiel setzen, um Top-Leistung abzurufen. ...mehr

Warum Beziehungskompetenz die Voraussetzung glücklicher Partnerschaften und erfolgreicher Führung ist

[Krista Warnke, Berthild Lievenbrück: Momente gelingender Beziehung]

Krista Warnke, Berthild Lievenbrück: Momente gelingender Beziehung

Mag sein, dass Liebe keine Regeln braucht. Gute Beziehungen brauchen sie auf jeden Fall. Das gilt für alle Bereiche des täglichen Lebens, wie die Autorinnen Krista Warnke und Berthild Lievenbrück in ihrem gemeinsamen Buch "Momente gelingender Beziehungen" darstellen. Denn Beziehungskompetenz ist nicht nur für Partnerschaften und die Bindung von Eltern und Kindern elementar wichtig, sondern ebenso für erfolgreiche Teamführung im Unternehmen. Selbst beim Kontakt zwischen Ärzten und Patienten entscheidet die Beziehungsebene über den Heilungsverlauf. "Wenn Ärzte sich nur wenige Minuten länger mit ihren Patienten beschäftigen, dann funktionieren dieselben Medikamente bis zu 25% besser"! ...mehr

Mehr Leidenschaft und Begeisterung - für das Unternehmen, den Kunden und sich selbst

[Paul Johannes Baumgartner: Das Geheimnis der Begeisterung]

Paul Johannes Baumgartner: Das Geheimnis der Begeisterung

"Wir brauchen Mutarbeiter anstelle von Mitarbeitern. Wir brauchen Menschen, die brennen, die eine Idee nicht nur vorstellen, sondern mit passion und pride inszenieren." Mit seinem Buch "Das Geheimnis der Begeisterung" reaktiviert Autor Paul Johannes Baumgartner die inneren Antreiber, die uns im Job aber auch im Privatleben zu Bestleistungen bringen. ...mehr

Wie Sie die Gesundheit und Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu fördern

[Karlheinz Ruckriegel, Günter Niklewski, Andreas Haupt: Gesundes Führen mit Erkenntnissen der Glücksforschung - inkl. Arbeitshilfen online]

Karlheinz Ruckriegel, Günter Niklewski, Andreas Haupt: Gesundes Führen mit Erkenntnissen der Glücksforschung - inkl. Arbeitshilfen online

Was hält Mitarbeiter am Arbeitsplatz gesund? Kostenlose Massagen oder Gemüse-Smoothies allein sicherlich nicht. Karlheinz Ruckriegel, Günter Niklewski, Andreas Haupt stellen in ihrem gemeinsamen Buch "Gesundes Führen mit Erkenntnissen der Glücksforschung" die griffige Formel auf: "Zufriedene Mitarbeiter sind gesündere Mitarbeiter - psychisch und physisch." Und das gilt selbstverständlich auch für die Führungskräfte selbst. ...mehr

Ulf Brandes und seine Autorenteam bringen frischen Wind in die Arbeitskultur von heute und morgen

[Ulf Brandes, Pascal Gemmer, Holger Koschek, Lydia Schültken: Management Y]

Ulf Brandes, Pascal Gemmer, Holger Koschek, Lydia Schültken: Management Y

"Gemessen an dem, was wir über eine funktionierende Arbeitskultur wissen könnten, bewegen wir uns im Arbeitsalltag mit Badelatschen im Hochgebirge - und wundern uns ernsthaft, warum wir regelmäßig ausrutschen, uns verletzen und andere gefährden." Zusammen mit seinem Autorenteam lässt Ulf Brandes in seinem erstklassigen Buch "Management Y" keinen Zweifel daran, dass Unternehmen besser funktionieren könnten, dass Chefs und Mitarbeiter erfolgreicher arbeiten würden, wenn sie nicht an althergebrachten Rollen, Überzeugungen und Verhaltensmustern kleben blieben.
...mehr

So entziffern Sie die Gefühlslagen Ihrer Mitarbeiter

[Udo Baer, Gabriele Frick-Baer: Das große Buch der Gefühle]

Udo Baer, Gabriele Frick-Baer: Das große Buch der Gefühle

Kein klassisches Führungshandbuch, auch kein Ratgeber sondern ein Buch, das alle wesentlichen Gefühlslagen beschreibt und erklärt. Und das ist besonders für Führungskräfte interessant, die oft ungebremst mit den unterschiedlichsten, teils heftigen Gefühlslagen ihrer Mitarbeiter konfrontiert werden. Von ironisch bis zynisch, von aufopfernd bis aufbrausend. Dieses Buch wird die Mitarbeiter nicht ändern - aber Führungskräfte lernen besser zu verstehen, was in ihnen vorgehen mag. ...mehr

Wie Führungskräfte zu echten Vorbildern werden - fachlich und menschlich

[Alexander Groth: Der Chef, den ich nie vergessen werde]

Alexander Groth: Der Chef, den ich nie vergessen werde

Mit Erfahrung und Fachwissen allein erreichen Sie Ihre Mitarbeiter nie vollständig. Wer im Unternehmen bei seinen Leuten auf der ganzen Linie punkten will ("Spuren hinterlassen"), muss viel mehr auf der persönlichen Ebene überzeugen. Und dort als Vorbild bestehen, wo es nicht um Zahlen oder Präsentationen geht, sondern um die zwischenmenschliche Komponente, schreibt Alexander Groth in seinem Buch "Der Chef, den ich nie vergessen werde". ...mehr

Mentale Schutzweste für Führungskräfte

[Karsten Drath: Resilienz in der Unternehmensführung - und Arbeitshilfen online]

Karsten Drath: Resilienz in der Unternehmensführung - inkl. eBook und Arbeitshilfen online

Es ist nicht die Menge an Arbeit, die Führungskräfte regelmäßig in den Burn-out-Strudel treibt, auch nicht die hohe Erwartungshaltung der Geschäftsführung. Es ist das Zusammenspiel aus beidem, multipliziert mit der meist geringen Wertschätzung der Leistung ("Gratifikationskrise"). Dass Führungskräfte im Unternehmen einem überdurchschnittlich hohen Stresspegel ausgesetzt sind und deswegen außerordentliche Schutzmechanismen für das Ego (aber auch das eigene Team) benötigen, beschreibt Karsten Drath in seinem hervorragend recherchierten und aufbereiteten Buch "Resilienz in der Unternehmensführung".
...mehr

Wie eine konstruktive Fehlerkultur Mitarbeiter beflügelt und den Unternehmenserfolg sicherstellte

[Gabriele Cerwinka, Gabriele Schranz: Fehler erlaubt]

Gabriele Cerwinka, Gabriele Schranz: Fehler erlaubt

In deutschen Unternehmen herrscht immer noch eine gefährliche "Nicht-Fehlerkultur", bei der "kleine" Angestellte schon bei geringen Patzern Sanktionen bis hin zur Kündigung fürchten müssen, Manager aber eigene Vergehen so lange schönreden, bis diese als "alternativlos" ("Wo gehobelt wird, da fallen Späne") akzeptiert werden. In ihrem gemeinsamen Buch "Fehler erlaubt" bewerben die beiden Persönlichkeitstrainerinnen Gabriele Cerwinka und Gabriele Schranz eine neue Fehlerkultur in deutschen Unternehmen. Ein gemeinschaftliche Vereinbarung, die menschliches Versagen an allen Entscheidungsstellen einkalkuliert, die Ursachen herausarbeitet und die durchaus lehrreichen, förderlichen Konsequenzen in den Mittelpunkt stellt. ...mehr

Führungs-Coaching: Die wichtigsten Konzepte für Trainer und Manager

[Die besten Ideen für erfolgreiche Führung]

Die besten Ideen für erfolgreiche Führung


Keine schlechte Idee, renommierte Fachleute der German Speakers Association (GSA) einzusammeln, um deren Ideen und Konzepte zu einem profunden Führungsratgeber zu bündeln. Und das Ergebnis ist gelungen: Das Buch "Die besten Ideen für erfolgreiche Führung" ist ein "Best of" erfolgreicher und praxiserprobter Führungskonzepte und nunmehr Band 5 der Top-Speakers Edition beim Gabal-Verlag. Fast zwei Dutzend renommierte Trainer und Autoren geben Einblick in ihre Beratungsschwerpunkte. Das Ganze ist gegliedert in vier Kapitel: "Führung im Wandel", "Führungspersönlichkeit", "Führungsinstrumente" und "Führung von Mitarbeitern und Teams". ... mehr

16 Business-Irrtümer, die Sie kennen sollten (um mehr Spaß an der Arbeit zu haben)

[Hans Jürgen Heinecke: Meetings sind Zeitverschwendung]

Hans Jürgen Heinecke: Meetings sind Zeitverschwendung

Sind alle Chefs tatsächlich für ihre Mitarbeiter unerreichbar? Verdienen Top-Manager viel zu viel? Macht Arbeit krank? Und natürlich auch: Sind Meetings wirklich nur bessere "Keks- und Kaffeepausen"? In seinem erhellenden und mitunter auch provozierenden Buch "Meetings sind Zeitverschwendung" geht Hans Jürgen Heinecke 16 typischen Vorurteilen auf den Grund, die als Pseudo-Fakten durch (fast) alle deutschen Büros geistern. ... mehr

30 grundlegende Herausforderungen in der Führungsarbeit praktisch beschrieben

[Thomas Saller, Ben MacKenzie, Johannes Sattler: Führen live]

Thomas Saller, Ben MacKenzie, Johannes Sattler: Führen live

Irgendwo auf den ersten Seiten des Vorworts steht der kluge Satz, dass es natürlich keine Schande ist, als Führungsfigur im Unternehmen Fehler zu machen und daraus zu lernen. Noch besser aber sei es, diese Fehler anderen zu überlassen und trotzdem für die eigenen Aufgaben die richtigen Schlüsse zu ziehen. Genau darum geht es im Buch "Führen live" vom Autoren-Team Thomas Saller, Johannes Sattler und Ben MacKenzie. Anhand von 30 Case Studies nehmen sie typische Führungsprobleme unter die Lupe. Junge und erfahrene Manager sprechen dabei über Konflikte und Herausforderungen im Businessalltag und erklären, welche Instrumente sich dabei als hilfreich erwiesen haben. ... mehr

Führung heißt, sich zu führen, Mitarbeiter zu führen, Kollegen zu führen und Chefs zu führen

[Alexander Groth: Führungsstark in alle Richtungen]

Alexander Groth: Führungsstark in alle Richtungen

Dieses Buch nimmt Führungskräfte an die Hand, die Gefahr laufen, sich im Arbeitsalltag aufzureiben und das Wesentliche aus dem Blick zu verlieren. Das Besondere an "Führungsstark in alle Richtungen, 360-Grad-Leadership für das mittlere Management" ist die Berücksichtigung des Themas "Führung" aus vier Perspektiven. Sie lernen, sich selbst als Führungskraft zu führen. Sie erfahren, was Führung in Bezug auf Ihre Mitarbeiter bedeutet. Sie werden dafür sensibilisiert, auch Ihre Kollegen zu führen. Und schließlich lernen Sie, auch Ihren Chef und das obere Management zu führen. ... mehr

Warum wir weniger Manager und mehr Leadertypen brauchen

[Peter Baumgartner: Leadership leben]

Peter Baumgartner: Leadership leben

Das neue Buch von Peter Baumgartner "Leadership Leben" ist die konsequente und sehr empfehlenswerte Fortführung von "Manager müssen Mut machen". Erneut nimmt Baumgartner die herausragende Führungsleistung von Sir Ernest Shackleton während der Nimrod-Expedition (1907-1909) in die Antarktis zum Anlass, um ein gemeinsames Verständnis von "Leadership" herauszuarbeiten. Leadership, das ist für Baumgartner klar, ist mehr als "Führungstechnik". Weit eher geht es um eine Einstellung zu sich, zur Welt und zu den Mitmenschen. ... mehr

Coaching wird bei der Mitarbeiterführung immer wichtiger

[Reiner Czichos: Leistung durch Coaching]

Reiner Czichos: Leistung durch Coaching

Berufliches Coaching und gute Führungsarbeit sind ganz eng miteinander verwandt. Rainer Czichos ist ein Pionier unter den Business-Trainern und -Autoren: Sein Ansatz lautet: Professionelle Führungskräfte handeln gegenüber ihren Mitarbeitern immer auch als Coach, um die fachlichen und sozialen Kompetenzen auszubauen. Sein Praxisbuch "Leistung durch Coaching, ist ein Trainingscamp für Manager und Teamleiter, die hier die Spielregeln für ein "positives, unterstützendes Führungsverhalten" lernen und üben können. .... mehr

Geschichten & Erkenntnisse aus dem Alltag der Mitarbeiterführung (die nicht im Lehrbuch stehen)

[Gunar M. Michael: Tacheles aus der Chefetage]

Gunar M. Michael: Tacheles aus der Chefetage

Es ist eine komplizierte und undankbare Aufgabe, Management-Techniken vollständig und praxisnah in einem Buch abzubilden. Gunnar M. Michael macht sich erst gar nicht die Mühe. Er geht konsequent den Weg in die andere Richtung: Er schildert in "Tacheles aus der Chef-Etage" Lösungsansätze für Konflikte aus dem Führungsalltag, die sich nicht aus Leitsätzen oder Management-Schablonen ableiten lassen. Die stattdessen mit Fingerspitzengefühl, Empathie und Weitsicht erarbeitet werden müssen. 50 knifflige Fallbeispiele, die jeder kennt, der mit Mitarbeiterfürhung zu tun hat, hat er dafür zusammengetragen - alle real, denn in der Regel war der Autor selbst derjenige, der als verantwortliche Führungskraft Verhandlungsgeschick beweisen musste. ... mehr

Zeit für ein neues Verständnis von Mitarbeiterführung

[Ruth Seliger: Positive Leadership]

Ruth Seliger: Positive Leadership

Ruth Seliger bewirbt in ihrem Buch "Positive Leadership" den Paradigmenwechsel von der klassischen Management-Kultur in deutschen und internationalen Unternehmen hin zum "Positive Leadership". Denn Mitarbeiterführung geht heute nicht mehr per Anweisung. Hinter dem wohlklingenden Schlagwort verbirgt sich die Überzeugung, dass eine wertschätzende, "stärkenbasierte" Führungsarbeit organisationale Kräfte freisetzt, die in autoritär geführt Unternehmen verschüttet bleiben. ... mehr

Gute Mitarbeiterführung braucht Seilschaften

[George Kohlrieser, Susan Goldsworthy, Duncan Coombe: Fördern und Fordern]

George Kohlrieser, Susan Goldsworthy, Duncan Coombe: Fördern und Fordern

Wie das Autorenteam Georg Kohlrieser, Susan Goldsworthy und Duncan Coombe gute Führungsarbeit definiert, verdeutlicht schon der Covershot des praxisnahen Ratgebers "Fördern und Fordern": Zu sehen sind zwei Bergkletterer, wobei der eine den anderen absichert. Der Begriff "Seilschaften" ist im Business-Umfeld meist negativ besetzt, gleichbedeutend mit Vetternwirtschaft. Die Autoren rücken ihn ins rechte Licht: Seilschaften, bei denen ein Akteur unwegsames Neuland erkundet, während er von anderen gehalten und notfalls aufgefangen wird, bilden das Fundament guter Team- und Mitarbeiterführung im Unternehmen. ... mehr

Mitarbeiter-Führungsmodelle 2.0

[Eva B. Müller: Innovative Leadership - inkl. Arbeitshilfen online]

Eva B. Müller: Innovative Leadership - mit eBook & Arbeitshilfen online

Wie werden sich Unternehmen in 20 oder 30 Jahren aufstellen, um im Zuge des demografischen Wandels (inklusive Überalterung der Gesellschaft und Fachkräftemangel) wettbewerbsfähig zu bleiben? Welche Organisationsformen geben dann genug Spielraum, um die Vorteile der Globalisierung zu nutzen und gleichzeitig die regionale Bindung zum Kunden und Lieferanten zu stärken? Das sind zwei der wesentlichen Fragestellungen, denen sich Zukunfts- und Trendforscher widmen. In ihrem Buch "Innovative Leadership" wirft Eva B. Müller ebenfalls einen "Blick in die Kristallkugel" und konzentriert sich dabei auf die Frage nach erfolgreichen Führungskonzepten in der Zukunft. ... mehr

Das große ABC der guten Chefs

[Jörg Knoblauch: Die Chef-Falle]

Jörg Knoblauch: Die Chef-Falle

Jörg Knoblauchs Buch "Die Chef-Falle" ist die logische Fortsetzung seines ersten Campus-Ratgebers "Die Personalfalle". Dieses Mal aber wendet er sich explizit an Manager und CEOs, die aufgefordert sind, Ihre eigenen Führungsqualitäten zu hinterfragen. Und zu verbessern natürlich auch.
Knoblauch bleibt seinem Prinzip der Leistungskategorien für erstklassige, brauchbare und untragbare Mitarbeiter treu, überträgt die Typologie dieses Mal aber auf die Führungsetage. Nur "A"-Chefs, so der Autor, sind in der Lage, die besten Leute zu binden, weil "sie sich gerne mit "A-Mitarbeitern umgeben. Sie sind einfach spitze, stellen höchste Ansprüche an die eigene Arbeit und andere und wollen deshalb auch ein Spitzenteam führen." Good read, denn wer in Mitarbeiterführung punkten will, muss erst mal sich selbst im Griff haben. ... mehr

Wie Führungskräfte den Kontrolletti in sich zähmen

[Bernd Geropp: Ist die Katze aus dem Haus ...]

Bernd Geropp: Ist die Katze aus dem Haus ...

"Ich rödle nur im Hamsterrad. Muss permanent erreichbar sein. Wenn ich nicht da bin, geht mein Laden den Bach runter." Dieses Zitat stammt aus dem Buch "Ist die Katz aus dem Haus ..." Und, wenn Sie als Chef oder Führungskraft sich darin wiedererkennen, sollten Sie den Ratgeber von Bernd Geropp unbedingt lesen! Belohnt werden Sie mehrfach: Mit mehr Freizeit (vielleicht sogar einem mehrwöchigen Urlaub am Stück ohne schlechtes Gewissen), besseren Leistungen Ihrer Mitarbeiter und einer höhere Motivation im ganzen Team! (...) mehr

Machen durch ordentliche Mitarbeiterführung die Tribünenhocker in Ihrem Team wieder zu Stammspielern

[Hartmut Laufer: Praxis erfolgreicher Mitarbeitermotivation]

Hartmut Laufer: Praxis erfolgreicher Mitarbeitermotivation

Jeder, der in seinem Unternehmen ein eigenes Team führt, weiß das: Es gibt die Top-Motivierten Mitarbeiter, die mit Lust und Laune ins Büro kommen und manchmal kaum zu bremsen sind. Und daneben gibt es die Gruppe der "innerlich Gekündigten Mitarbeiter", die ihren Job nach Vorschrift machen. Wenn überhaupt. In seinem leicht verständlichen Buch "Praxis erfolgreicher Mitarbeitermotivation" führt Hartmut Laufer sehr anschaulich aus, wie Sie als Teamlead die Frustrierten wieder auf Kurs bringen. Mitarbeiterführung hands on. mehr
Das Trainerbuch des Jahres 2013

Als Führungskraft einfach mal locker bleiben

[Markus Jotzo: Loslassen für Führungskräfte]

Markus Jotzo: Loslassen für Führungskräfte

Jeder kennt sie, die "verkrampften" Manager und Vorgesetzten, die selbst noch vom mallorquinischen Strandhotel aus E-Mails schreiben, weil sie 24 Stunden im Dienst sind, 365 Tage im Jahr. Denen hat Markus Jotzo sein erstklassiges Buch "Loslassen für Führungskräfte" gewidmet. Aber auch Kontrollfreaks und gut meinende Glucken-Chefs sollten diesen "Entspannungs"-Ratgeber lesen, um sich selbst und ihren Mitarbeitern das Leben zu erleichtern. Belohnt werden sie durch "echten" Freizeitausgleich und bessere Leistungen der ganzen Abteilung. Merke: Mitarbeiterführung fangt beim Chef an. mehr

Effizient führen - mit einem freundlichen Lächeln

[Frank Breckwoldt: Hochleistung und Menschlichkeit]

Frank Breckwoldt: Hochleistung und Menschlichkeit

Frank Breckwoldts Buch "Hochleistung und Menschlichkeit" ist ein leidenschaftlicher Aufruf zu einem professionellen, freundlichen Umgang im Unternehmen und Mitarbeiterführung auf Augenhöhe . Adressiert werden dabei vor allem junge, noch unerfahrene Teamleitungen, die ohne vorbereitende Schulungen und Seminare ins kalte Führungswasser geworfen werden. Denen mangelt es nicht unbedingt an "Social Skills", sondern ganz einfach an Erfahrung. Deswegen verlieren sie mitunter den Kopf, wenn Mitarbeiter die Grenzen im täglichen Miteinander ausreizen, die Arbeit liegen lassen oder ganz einfach bocken. Breckwoldt verhilft in seinem leicht verständlichen und schnell lesbaren Ratgeber zu mehr Gelassenheit und Professionalität in der Mitarbeiterführung. ... mehr

Personalführung anhand von Fallbeispielen lernen

[Führung von Mitarbeitern]

Führung von Mitarbeitern

"Führung von Mitarbeitern" aus dem Schäffer-Poeschel-Verlag ist die praxisbezogene Ergänzung zum gleichnamigen Buch der Herausgeber Rosenstiel, Regnet und Domsch aus dem Jahr 2009. Anhand realer Fälle berichten unterschiedliche Autoren konkrete Problemsituationen aus den Bereichen "Vorgesetzter und seine Mitarbeiter", "Führung und Arbeit in Gruppen", "Personalentwicklung", "Organisationstrukturen" und "gesellschaftliches Umfeld". Diese werden mit Verständnis- und ethischen Entscheidungsfragen versehen ("Sollte der Abteilungsleiter mit seinen Mitarbeitern sprechen?") und schließen mit konkreten Aufgabenstellungen für Arbeitsgruppen ab. ... mehr

Frauenpower schlägt Herrenwitz

[Petra Jenner: Mit Verstand und Herz]

Petra Jenner: Mit Verstand und Herz

Was an Deutschlands Arbeitsplätzen los ist, zeigt in aller Schärfe der Tsunami, der sich auf Twitter unter dem Hashtag "Aufschrei" ereignet hat. Er zeigt durch die Schärfe der Positionen, dass trotz aller "Diversification" auch in Unternehmen viel im Argen liegt. Umso wichtiger, dass sich immer mehr Frauen aus dem "Auge des Taifuns" zu Wort melden. Eine davon ist die hochrangige Microsoft-Managerin Petra Jenner. Sie beschreibt in Ihrem Buch "Mit Verstand und Herz" (Ariston 2012), was Frauen auf dem Weg nach oben passieren kann. Sie zeigt auch, was Frauen tun müssen, um nach oben zu kommen. Und sie zeigt, was Frauen tun können, wenn sie oben sind. mehr

Vorfahrt für den gesunden Menschenverstand

[Reinhard K. Sprenger: Radikal führen]

Reinhard K. Sprenger: Radikal führen

Sprenger tritt in "Radikal führen" an, dem Thema Mitarbeiterführung und Unternehmensführung auf den Grund zu gehen. Dazu kartografiert er das Gebiet in die fünf Kernbereiche Zusammenarbeit organisieren, Transaktionskosten senken, Konflikte entscheiden, Zukunftsfähigkeit sichern und Mitarbeiter führen. Das klingt nach Systematik und Wissenschaft - ist aber weder das eine noch das andere. Denn Sprengers Referenz ist seine Erfahrung als Berater. Vor allem aber der gesunde Menschenverstand. Und genau darin liegt auch Sprengers Bedeutung für das Management: Im ungenierten Hinterfragen und Bloßstellen von Methoden und Routinen. Im Insistieren auf das Gespräch, ohne daraus ein ritualisiertes Mitarbeitergespräch zu machen. Oder eben im Anmahnen des gesunden Menschenverstandes. ... mehr

25 der wichtigsten und häufigsten Probleme der Mitarbeiterführung auf den Punkt gebracht (und gelöst)

[Timo Hinrichsen, Boris Palluch: Als unser Kunde tot umfiel ...]

Timo Hinrichsen, Boris Palluch: Als unser Kunde tot umfiel ...

Das Buch ist toll aufgebaut, Chefs (vom Abteilungsleiter bis zum Unternehmer) werden es verschlingen. Denn eingeleitet werden alle 25 kniffligen Probleme der Mitarbeiterführung mit treffenden Szenen aus dem Büro- und Chefalltag. In einem kurzen Dialog werden die verschiedenen Aspekte des Problems besprochen - und zwar nicht akademisch, sondern so, wie man in der Kantine mit einem guten und fähigen Kollegen das Problem besprechen würde. Es folgt jeweils die No-Go-Liste (immer zum Totlachen - bis man merkt, dass es genau diese Verhaltensweisen sind, die man am häufigsten antrifft). Und natürlich gibt es zum Schluss jeweils das Kapitel "Lösungsfinder-Methode", in der die beiden Autoren kurz und knackig vernünftige und durchführbare Lösungen bieten. Ein Buch, von dem Führungskräfte genauso profitieren wie Mitarbeiter. Denn auch die schätzen es, wenn sie wissen, wo es lang geht. mehr unter "Besprechung"

So geht Mitarbeiterführung

[Maren Lehky: Was Ihre Mitarbeiter wirklich von Ihnen erwarten]

Maren Lehky: Was Ihre Mitarbeiter wirklich von Ihnen erwarten

Managementbuch.de - Empfehlung: Weil Maren Lehky Führungskräften aus der Sicht der Mitarbeiter sehr gutes "Feedback" gibt. Das kann sie, weil sie selbst jahrelang in Führungspositionen großer Unternehmen gearbeitet hat, weil sie Mitarbeiterführung aus erster Hand kennt. Und weil sie die relevante Literatur zum Thema Mitarbeiterführung in- und auswendig beherrscht. Deshalb ist ihr Buch auch ein Kompendium aller wichtigen Erkenntnisse über die Kunst des Führens. Eine Anleitung, sich in Ihre Mitarbeiter hinein zu versetzen. Damit Sie erkennen, welche Erwartungen und Hoffnungen in Sie gesetzt werden. Wie selbst scheinbar nebensächliche Äußerungen und Handlungen interpretiert werden. Managementbuch.de - Empfehlung, weil Ihnen bewusst werden wird, wie wichtig Sie für Ihre Mitarbeiter sind und wie wichtig konsequente Mitarbeiterführung ist. mehr

Mitarbeiterführung zwischen Digital Natives und Zeitarbeitern. Wie Führungskräfte die neue Komplexität in den Griff bekommen

[Maren Lehky: Leadership 2.0]

Maren Lehky: Leadership 2.0

Wie gehe ich als Führungskraft mit niedrig bezahlten Leih- und Zeitarbeitern um? Wie regele ich den Umgang mit E-Mail und Internet? Welche Antworten habe ich auf die Anforderungen der Digital Natives an einen Arbeitsplatz? Was bedeutet es, dass die Arbeitsplätze die ich bieten kann, alles andere als sicher sind? Fragen, die durch die rasanten gesellschaftlichen und ökonomischen Umwälzungen der letzten Jahre aufgeworfen werden. Fragen, auf die es in den Führungsriegen kaum Antworten gibt. In "Leadership 2.0" geht die Expertin Maren Lehky diesen Fragen auf den Grund. Aber fast wichtiger noch ist es, dass sie die Fragen zum Thema Mitarbeiterführung 2.0 überhaupt stellt. mehr

Das Intensivseminar "Betriebswirtschaft" für Quereinsteiger

[Betriebswirtschaft für Führungskräfte]

Betriebswirtschaft für Führungskräfte

Immer mehr Juristen, Ingenieure und Geisteswissenschaftler sind in Führungspositionen anzutreffen. Das gilt für kleine und mittlere Unternehmen genauso wie für nationale und internationale Konzerne. Damit diese sich schnell das nötige betriebswirtschaftliche Handwerkszeug zulegen können, bietet die European School of Management and Technology seit vielen Jahren ein von hochkarätigen Dozenten durchgeführtes Intensiv-Seminar an. Dieses Seminar war die Grundlage dieses hervorragenden Buches "Betriebswirtschaft für Führungskräfte", das jetzt für die vierte Auflage noch einmal komplett überarbeitet wurde. ... mehr

Preisgekrönter Bestseller zum Thema Mitarbeiterführung in aktualisierter und erweiterter Neuauflage

[Niels Pfläging: Führen mit flexiblen Zielen]

Niels Pfläging: Führen mit flexiblen Zielen

Niels Pfläging wurde für seinen Bestseller "Führen mit flexiblen Zielen" mit dem deutschen Wirtschaftsbuchpreis von Financial Times Deutschland und getAbstract ausgezeichnet. Und das aus gutem Grund. Denn der Autor zeigt glasklar, dass das tayloristische Alpha-Management ausgedient hat. Mitarbeiterführung mit starren Zielvorgaben oder Management by Objectives funktioniert im "Zeitalter der Komplexität" nicht mehr. ... mehr

Mitarbeiterführung gelingt nur, wenn Führungskräfte wissen, was gespielt wird

[Peter Krumbach-Mollenhauer, Thomas Lehment: Führen mit Psychologie]

Peter Krumbach-Mollenhauer, Thomas Lehment: Führen mit Psychologie

Der eine stellt sich dumm, der andere ist ein unverbesserlicher Spielverderber und wieder ein anderer hat nichts Besseres zu tun, als im Stile eines Chefanklägers Kollegen bei der Führungskraft anzuschwärzen. Psychospielchen, die in jedem Unternehmen an der Tagesordnung sind. Wie Führungskräfte diese Spielchen beenden, ist ein Schwerpunkt dieses praktischen Psychologie-Buches für Führungskräfte. Ob Führungskräfte eine neue Mannschaft übernehmen oder mit ihrem Team bereits seit längerer Zeit zusammen arbeiten. Immer geht es darum, die unterschiedlichsten Persönlichkeiten unter einen Hut zu bekommen. ... mehr

Mitarbeiterführung für leidende Angestellte.

[Kenneth Blanchard, William Oncken, Hal Burrows: Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe]

Kenneth Blanchard, William Oncken, Hal Burrows: Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe

Für alle, bei denen das Licht im Büro immer am längsten brennt, während es im privaten Umfeld langsam aber sicher duster wird. Getroffen? In dem Fall schnappen Sie sich "Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe", eines der besten Bücher der "One-Minute-Manager-Reihe" (und es ist in gerade mal zwei Stunden zu lesen!). Ausgangspunkt ist die Idee, Projekte und Arbeiten, die Ihnen von anderen aufgehalst werden, oft ohne, dass Sie es merken, als Klammeraffen zu erkennen. Ein eingängiges Bild, das sich durch das ganze Buch zieht mit einem Ziel: Sie sollen künftig sofort erkennen, wenn Ihnen ein Kollege, Chef oder Mitarbeiter einen "Klammeraffen" mitbringt. Und Sie werden lernen zu sagen: das ist Dein Ding, bitte nicht bei mir abladen. ... mehr

Praktisches Handbuch der Mitarbeiterführung

[Walter Simon: GABALs grosser Methodenkoffer. Führung]

Walter Simon: GABALs grosser Methodenkoffer. Führung

Der Titel hält, was er verspricht: Junge und gestandene Führungskräfte finden in diesem Methodenkoffer einen guten Überblick über die Theorien und Modelle der Mitarbeiterführung, vor allem aber eine praktische Einführung in die zentralen Methoden: von Zielvereinbarung und Delegation bis Mitarbeiterbeurteilung und -entwicklung. Zusätzlich geht es um optimale Team- und Zusammenarbeit sowie um strukturelle Führung: Visionen kreieren, Leitbilder formulieren, Führungsgrundsätze entwickeln und Unternehmenskultur gestalten. Gutes Grundlagenwissen zum Thema Mitarbeiterführung. ...mehr

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Jede Woche neu & aktuell!








Büchertisch der GSA


German Speakers Association







Unsere Partner


Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile

Themen Specials

Extras

Erweiterte Suche
Libri Services
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen