Hauptmenu:

Arbeitstechniken. Die besten Bücher, geprüft und empfohlen von Managementbuch.de

alle Titel aus dieser Rubrik


Empfehlungen Arbeitstechniken www.Managementbuch.de

Einfach besser arbeiten

[Jürgen Kurz: Für immer aufgeräumt- auch digital]

Jürgen Kurz: Für immer aufgeräumt- auch digital

Rund drei Stunden werden Sie brauchen, um das Buch "Für immer aufgeräumt - auch digital" zu lesen. Vielleicht vier, wenn Sie es systematisch mit einem Textmarker und gelben Post-its durcharbeiten. Mehr sicherlich nicht. Und diese Zeit holen Sie in den nächsten Tagen spielend wieder ein, wenn Sie im Büro oder zu Hause am PC arbeiten. Denn Autor Jürgen Kurz hilft Ihnen mit vielen kleinen Tipps, Ihre Dateien, E-Mails, Ordner und Notizen besser zu organisieren. ... mehr

Schneller und besser arbeiten mit PC, Handy und Internet

[Thorsten Jekel: Digital Working für Manager]

Thorsten Jekel: Digital Working für Manager

Als Abteilungsleiter oder Manager eines fortschrittlichen Unternehmens sind Sie vermutlich mit Laptop und Smartphone ausgerüstet. Vielleicht besitzen Sie sogar ein Tablet. Eine schnelle Internetleitung haben Sie ohnehin 24 Stunden zur Verfügung. All das macht Sie aber nicht unweigerlich produktiver. Ganz im Gegenteil: Die Überdosis Digitalisierung im Arbeitsalltag überfordert zuweilen auch technisch affine Mitarbeiter, die damit umgehen "als würden sie einen Porsche immer nur im ersten Gang bewegen." (...) mehr

Wie Sie sich gekonnt vor (unnötiger) Arbeit drücken

[Peter Taylor: Erfolgsstrategien für Faulenzer]

Peter Taylor: Erfolgsstrategien für Faulenzer

Auch wenn der Titel seines Buches "Erfolgsstrategien für Faulenzer" recht flapsig daherkommt und Peter Taylors Stil sicher für den einen oder anderen lauten Lacher sorgen wird: Der Ratgeber ist sehr nützlich und hält zu 100 Prozent was der Untertitel "Wie Sie beruflich und privat mit weniger Aufwand mehr erreichen" verspricht. mehr

Zusammenhänge erfassen statt Buchstaben zählen

[Göran Askeljung: BrainRead]

Göran Askeljung: BrainRead

Alter Schwede! Göran Askeljung schickt Sie in seinem Buch "BrainRead" zurück auf die Schulbank, um Ihnen das Lesen (noch einmal) beizubringen - dieses Mal aber richtig. Das heißt: Texte und Zusammenhänge schneller erfassen und auch leichter erinnern - ganz nach der schwedischen Lehrmethode. Brauchen Sie nicht? Doch, wenn auch Sie, wie der Durchschnitt europäischer Angestellter - jeden Tag rund 4,7 Stunden(!) mit Lesen verbringen. Zeitungen, Bücher, E-Mails, Webseiten, Prospekte und Werbeanzeigen - all das kann ihr Gehirn sehr viel schneller verarbeiten, wenn Sie es darauf trainieren. Ergebnis: Sie sparen mal eben 2 Stunden ein, die Sie mit anderen Dingen (oder anderen Texten) verbringen können. mehr

Informationen schnell und einfach strukturieren

[Martin J. Eppler, Roland A. Pfister: Sketching at work]

Martin J. Eppler, Roland Pfister: Sketching at work

Struktur in Wissen und Informationen zu bekommen und sowohl Wissen als auch Information weiterzugeben ist einer der wichtigsten Gründe dafür, Meetings abzuhalten. Damit auch hängen bleibt, was dort verhandelt wird, werden die unterschiedlichsten Techniken eingesetzt. Eine der wirkungsvollsten ist es, Sachverhalte während des Vortrags in "Form" zu bringen. Als Skizze auf die Flip-Chart (oder bei einem Zweier-Meeting auch auf eine Serviette) oder via iPad und Beamer direkt an die Wand. Die beiden Autoren des kleinen und praktischen "Sketching"-Buches in Ringbuchform beschreiben zuerst kurz die wissenschaftlich fundierten didaktischen Hintergründe (Handzeichnungen verbessern die Zusammenarbeit und fördern die Kreativität) und liefern dann 35 visuelle Methoden zum Nachzeichnen. ... mehr

Ab morgen werden Sie Ihren Bildschirm mit anderen Augen sehen

[Barbara Brugger: 30 Minuten Entspannte Augen am PC]

Barbara Brugger: 30 Minuten Entspannte Augen am PC

Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Sie einen PC-Arbeitsplatz haben, beträgt statistisch gesehen 66 Prozent. Dann leiden Sie vielleicht auch gelegentlich unter müden Augen, Verspannungen, Kopf- oder Rückenschmerzen. Autorin Barbara Brugger verspricht Ihnen mit dem Buch "Entspannte Augen am PC" Linderung für Beschwerden, die aus falschen Sitzpositionen und Kopfhaltungen resultieren. ... mehr

Büroorganisation: Wie Einräumer zu Abräumern werden

[Nicole Sehl: Nie wieder Stapel!]

Nicole Sehl: Nie wieder Stapel!

"Nie wieder Stapel" ist Nicole Sehls Kampfansage an das tägliche Chaos auf dem Schreibtisch und in den Büroschränken. Ihr Versprechen: Wer sich im Büroalltag effizienter organisiert, wird doppelt belohnt: mit besseren Resultaten und einem Plus an Zeit, das Sie für neue Aufgaben oder auch für den Heimweg nutzen können. Ihre Tipps zur Papierarchivierung, zu Ablagesystemen und zur Ergonomie am Arbeitsplatz sind herrlich einfach umzusetzen. An einigen Stellen fügt Sehl sogar kleine Einkaufslisten an, damit der Schritt zu etwas mehr Durchblick nicht etwa an einem fehlenden Hängeregister scheitert. Nicole Sehl macht aus einem trockenen Thema einen lebendigen Ratgeber, weil sie ... ... mehr

Der Klassiker der Selbstorganisation

[Kerry Gleeson: Mit PEP an die Arbeit]

Kerry Gleeson: Mit PEP an die Arbeit

"Haben Sie jemals den Tag mit einer Liste abzuarbeitender Aufgaben begonnen und am Ende des Tages keine einzige erledigt?" Wer jetzt keinerlei Stechen in der Magengrube spürt, schätze sich glücklich und lasse dieses Buch einfach links liegen. Für alle anderen gilt: Das PEP-Programm (Personal Efficency Program) ist eine der erfolgreichsten Anleitungen für Selbst- und Arbeitsorganisation im Job. Eine schiere Notwendigkeit, denn wo hat man je gelernt, effektiv und effizient zu arbeiten? Und leider reichen die paar Gassenhauer "Prioritäten setzen" und "delegieren" lange nicht aus, um alles auf die Kette zu kriegen. Dazu braucht es Planungs-, Organisations- und Handlungswissen. Und das wird von Kerry Gleeson in diesem Buch so präsentiert, dass man gleich Lust bekommt, loszulegen. mehr

Zwei Stunden Zeit gewinnen durch effiziente Ordnung

[Jürgen Kurz: Für immer aufgeräumt]

Jürgen Kurz: Für immer aufgeräumt

Stellen Sie sich vor, Sie hätten an einem Arbeitstag fast zwei Stunden mehr Zeit für wichtige Projekte. Das ist möglich durch konsequente Optimierung des Arbeitsplatzes und Büros. Jürgen Kurz ist Geschäftsführer bei der Firma tempus, die seit Jahrzehnten erfolgreich Zeit- und Selbstmanagement trainiert. Und er zeigt Ihnen, wie es geht. Sie werden systematisch aussortieren und wegwerfen; Sie werden keine Lesestapel mehr in Ihrer Nähe haben, dafür aber eine zuverlässige Wiedervorlage; Sie werden mit Checklisten arbeiten und mit klaren, einheitlichen Beschriftungen; Sie werden Ihre Kommunikation beschleunigen und Fehler vermeiden, bevor sie entstehen. Vor allem aber weniger Zeit mit nervigem Suchen verbringen, mehr Spaß haben, morgens an Ihren Schreibtisch zu kommen und Ihre Kollegen so lange neidisch machen, bis sie mitmachen. mehr

Denken ist keine Glückssache

[Carl Naughton: Der Autopilot im Kopf]

Carl Naughton: Der Autopilot im Kopf

Wir denken den ganzen Tag. Und meist denkt es von selbst. Die noch junge Neurowissenschaft ist heute in der Lage, einigermaßen nachzuvollziehen, was im Gehirn passiert, wenn "es" denkt. Und eines ist heute schon klar. Auch Denken können wir lernen. Indem wir den "Autopiloten" manchmal ausschalten und die scheinbaren Abkürzungen erkennen, die unser Denken nimmt. Ein ganz hervorragendes und anwendungsorientiertes Buch über die Methoden, die Denkfähigkeit zu verbessern und Denkfallen zu vermeiden hat jetzt der Dozent der pädagogischen Psychologie Carl Naughton vorgelegt. Prall gefüllt mit überraschenden Erkenntnissen und praktizierbaren Methoden. Für mehr Power zwischen den Ohren. mehr

Weil aufschieben mehr Kraft kostet als tun

[Sigrid Engelbrecht: Ich müsste, wollte, sollte...]

Sigrid Engelbrecht: Ich müsste, wollte, sollte...

Je weniger wir unter einer rigorosen Zeitknute stehen, desto schneller laufen wir Gefahr, uns zu verzetteln. Mit ihrem Buch "Ich müsste, wollte, sollte..." wendet sich Sigrid Engelbrecht an Menschen, für die das Aufschieben zum Problem wird oder schon geworden ist. Sie haben mit diesem Arbeitsbuch ein Selbstcoaching in sieben Schritten zur Hand. Schritt eins hilft dabei, die Motivation zum Aufschieben herauszufinden (ist es Bequemlichkeit, Angst, Perfektionismus oder die Suche nach dem Kick?). Wer sich darüber im Klaren ist, ist schon sehr viel weiter. In den nächsten Schritten geht es darum, ein genaues Zeitprotokoll zu erstellen, die Ziele zu definieren (so konkret wie irgend möglich) und die jeweiligen Projekte zu planen. Und weil die Autorin weiß, dass mit einem Plan allein noch nichts erreicht ist, zeigt sie chronischen Aufschiebern auch, wie man anfängt und wie man dranbleibt. Managementbuch.de - Fazit: Wer seine Aufschieberitis erst einmal alleine bearbeiten und bekämpfen will, ist mit diesem Buch bestens beraten. mehr

Die Bedienungsanleitung für gehirngerechtes Arbeiten

[David Rock: Brain at Work]

David Rock: Brain at Work

Wir wissen, wie man Outlook benutzt, wie man Handys synchronisiert und Dateien verwaltet. Aber wie man so arbeitet, dass das Gehirn die optimale Leistungsfähigkeit erreicht, wissen wir nicht. Dabei haben die Neurowissenschaften in den letzten Jahren sensationelle Fortschritte gemacht. Als einer der ersten wendet David Rock in "Brain at work" diese Erkenntnisse nun auf den beruflichen Alltag an. Herauskommt gehirngerechtes Zeitmanagement, gehirngerechtes Stressmanagement und gehringerechtes Projektmanagement. Seine Vorschläge tragen dazu bei, uns einerseits nicht ständig zu überlasten und uns andererseits durchaus Großes zuzutrauen. Managementbuch.de - Fazit: In "Brain at work" schafft es David Rock, die Erkenntnisse der Neurowissenschaften für den Berufsalltag nutzbar zu machen. Er zeigt, wie wir über das Gehirn wahrnehmen und agieren. Und er zeigt, wie wir durch bewusst gesetzte Stimuli unser Unbewusstes lenken können. mehr

'Entweder du fokussierst dich, oder du krachst irgendwo dagegen.'(Jeff Gordon, Rennfahrer)

[David Allen: Ich schaff das!]

David Allen: Ich schaff das!

David Allen ist der Meister der Effektivität. In seinem Weltbestseller "Wie ich die Dinge geregelt kriege" hat er beschrieben, wie man mit dem "ganzen Zeug" umgeht, das sich Tag für Tag aufstaut. Sein Ansatz ist denkbar einfach: Alles festhalten, einordnen (ganz wichtig!), auf Wiedervorlage legen, abhaken. Jetzt meldet er sich endlich wieder zu Wort. Während es in seinem ersten Buch hauptsächlich um die Techniken ging, legt er jetzt den Schwerpunkt auf das Prinzip. Und das heißt kontrollieren und Perspektive gewinnen. Anwendbar für alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Die wesentlichen Hilfsmittel sind Papier und Bleistift und einfache Aktenmappen. Gerade, weil Allen so simple Dinge wie den Umgang mit dem Terminkalender erklärt, ist sein Buch so praktisch. Es zeigt, wie wir den Kopf freibekommen für das, was wirklich wichtig ist. Managementbuch.de - Fazit: Das Buch ist eine der besten Anleitungen dazu, Beruf und Alltag wieder unter Kontrolle zu bringen. ... mehr

Wer keine Ordnung hält, ist verdammt zum Suchen

[Eileen Roth: Ordnung halten für Dummies]

Eileen Roth, Elizabeth Miles: Ordnung halten für Dummies

Es gibt so einige Fähigkeiten und Methoden, die einem ein ganzes Leben lang kein Mensch beibringt. Wie man so aufräumt, dass aufgeräumt bleibt, zum Beispiel. Oder wie man einen Schreibtisch praktisch einrichtet. Welche Ordnungssysteme es gibt und welche sinnvoll sind. Wie man der vielen Rechnungen und Kreditkartenabrechnungen Herr wird. Und so weiter. Gut, dass es jetzt ein Buch gibt, das auf (fast) alle diese Fragen profunde Antworten liefert. Wenn Sie das Bedürfnis haben, Ihren Alltag in geordnete Bahnen zu lenken, wird Ihnen dieses Buch gute Dienste leisten (und wenn es nur der Tipp ist, endlich eine dieser zweistufigen Trittleitern zu kaufen, um mühelos an die oberen Regale zu kommen). Managementbuch.de - Empfehlung für alle, denen die Sucherei gehörig auf die Nerven geht. mehr

Schnelle Hilfe gegen Knoten im Kopf

[Claudia Guderian: Arbeitsblockaden erfolgreich überwinden]

Claudia Guderian: Arbeitsblockaden erfolgreich überwinden

Klar, Arbeit ist nicht immer die reinste Freude und es gibt Tage, an denen man am liebsten gleich im Bett bliebe. Doch wenn sich solche Tage häufen, der Papierberg sich türmt oder gar ein Projekt zu scheitern droht, lohnt es sich, der Sache auf den Grund zu gehen. Häufig verstecken sich mangelndes Selbstbewusstsein und Angst vor Veränderung hinter den Arbeitsblockaden. Und wie kommt man dann trotzdem vom Aufschieben zum Handeln? Hier hilft dieses Buch. Von der (praktischen wie mentalen) Vorbereitung über die Zeitplanung bis zum erfolgreichen Abschluss (denn gerade hier lauert die größte Gefahr!) - Schritt für Schritt begleitet Sie Claudia Guderian mit detaillierten Anleitungen. Neben Methoden zur langfristigen Verbesserung Ihrer Arbeitsstruktur finden Sie Notfallmaßnahmen und Tipps, falls Kollegen von Arbeitsblockaden betroffen sind. Empfehlenswertes Anti-Blockiersystem! mehr

Zum sofort Umsetzen

[Regina Umland: Den Schreibtisch im Griff]

Regina Umland bietet dem gestressten Schreibtischarbeiter neben Altbewährtem eine Reihe neuer Techniken und Kniffe: Projektpräsentation und -management, Selbstorganisation und Dokumentenverwaltung. Ihre Devise ist: Nicht lange lesen, sondern direkt ordnen und organisieren. Der Ratgeber gibt kurz und knapp die besten Tipps, Checklisten und Arbeitstechniken, um den Büroalltag zu meistern - und zwar in kurzen Texten, mit hilfreichen Listen und Selbst-Checks. mehr


Klassiker Arbeitstechniken www.Managementbuch.de

De-Bono kompakt für Einsteiger

[Edward de Bono: Think!]

Edward de Bono: Think!

Edward de Bono ist Arzt, Psychologe, Bestsellerautor, und Erfinder der "6-Denk-Hüte"-Methode sowie des "Lateralen Denkens". Seit den 60er Jahren steht sein Name für Kreativitätstechniken. Wobei de Bono Wert darauf legt, dass es nicht um (künstlerische) Kreativität geht, sondern um kreatives Denken. Und das, so de Bono, kann man, wie das Autofahren, lernen. In diesem, im Original erstmals 2009 erschienen Buch, stellt er alle wesentlichen, von ihm entwickelten Denk-Techniken vor, auch die Methode der verschiedenfarbigen Denkhüte. Eine ideale Einführung für alle, die de Bono bislang nicht kennen. Starker Wermutstropfen ist das maßlose Eigenlob, mit dem sich de Bono überschüttet. Wer das ausblenden kann, wird davon profitieren, dass de Bono hier seine Methoden für kleine Münze offenlegt. Managementbuch.de - Empfehlung für alle, deren Job es ist, Lösungen zu erschaffen. Sei es im Kindergarten, bei der Kanalreinigung oder in der Weltraumtechnik. mehr

Viel schneller lesen, viel mehr merken.

[Tony Buzan: Speed Reading]

Tony Buzan: Speed Reading

Eines der besten Bücher, wenn Sie Ihr Lesetempo erhöhen möchten. Speed Reading von Tony Buzan begnügt sich nicht mit ein paar kurzen Anleitungen und Übungen. Dies ist ein richtiges und ausführliches Training zum Speed Reading. Kapitel für Kapitel werden Sie schneller - deutlich schneller. Und, das ist das Wichtigste, Sie erhöhen gleichzeitig Ihre Merkfähigkeit. Das Standardwerk des Gehirnforschers und Mentaltrainers Tony Buzan. Mit extra Tipps für den (Lese-)Umgang mit Zeitung, Magazin und Bildschirm. Fazit: Ein tolles Buch, wenn Sie ein hohes Lesepensum schaffen wollen oder müssen. mehr

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Die wichtigsten Neuerscheinungen kurz vorgestellt
Handbuch Change-Management

Büchertisch der GSA


Unsere Partner


Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile

Erweiterte Suche
Libri Services
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Unsere Bücher kommen immer gut an!