Hauptmenu:

Herausragende Management und Business Literatur. Empfohlen von herausragenden Experten.

Und welches Buch empfehlen Sie den Lesern von Managementbuch.de?

In regelmäßigen Abständen fragt Managementbuch.de ausgewiesene Wirtschaftsexperten nach deren Buch-Empfehlungen. Hier sehen Sie alle Experten-Buchtipps für Leser von Managementbuch.de
Manfred Hoefle
Manfred Hoefle - Der Autor von "Managerismus - Unternehmensführung in Not" empfiehlt das "Management-Brevier: Ein Leitfaden für unternehmerischen Erfolg" von Helmut Maucher.

Dieser schmale Band hat Gewicht. In ihm sind Erfahrungen, Abwägungen und Einstellungen, Gedanken des langjährigen Nestlé-Chefs gebündelt. Aus ihm atmet der Geist eines Managers, der im Grunde Unternehmer war. Wohltuend ist das abgeklärte Nachdenken über gute Unternehmensführung; dabei die Realität nie aus dem Auge lassend.

Diversifikation oder Konzentration, internes Wachstum versus externes, Alleingänge oder Allianzen, Shareholder oder Stakeholder sind Themen, die auf das Wesentliche reduziert werden. Viele Antworten zu Personalpolitik, Führungskräfteauswahl, zur Finanzpolitik, zu Marketing und Kommunikation sind zu "Praktikerregeln" ... weiter
Thomas A. Frank
Dr. phil. Thomas A. Frank ist promovierter Psychologe und Leiter der Dr. Frank Consulting Unternehmensberatung. Er veröffentlicht Bücher im Bereich der klinischen Psychologie, wie auch im Bereich der Wirtschafts- und Führungspsychologie. In seinem Buch "Psychologie im Unternehmen" geht er darauf ein, wie wichtig das Erkennen der eigenen Person im Führungsprozess ist, um nicht von anderen Personen manipuliert oder instrumentalisiert zu werden. Thomas Alexander Frank empfiehlt das Buch "On Bullshit", des US-amerikanischen Philosophen Harry G. Frankfurt.

Wir sind als aufgeklärte Bürger und Manager quasi umzingelt von Bullshit. Medien, Politiker und Vorgesetzte, konfrontieren uns täglich mit inhaltsleerem Gerede, sprachlichen Unwahrheiten und Halbwissen. Dies alles geschieht, um den Effekt zu erzielen, mit möglichst ... weiter
Michael Faschingbauer
Michael Faschingbauer - Unternehmensberater, Coach und Dozent - ist Experte für unternehmerischen Umgang mit Ungewissheit. In seinem Buch Management - Von den Besten lernen - Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln" stellt er eine Managementmethode für all jene vor, die in unwegsamem Gelände abseits von Prognosen und fixen Zielen Neuland betreten. Michael Faschingbauer empfiehlt: "Geistesblitze" von William Duggan

Die Zukunft erwächst aus der Vergangenheit - nur nicht immer in geraden Linien. William Duggan beschäftigt sich mit den Entscheidungsprozessen derer, die an den Biegungen Herausragendes geleistet haben und schließt: Die meisten revolutionären Ideen entstehen scheinbar unbeabsichtigt. Echten Geistesblitzen geht keine klare Ziel- oder Problemformulierung voraus und sie lassen sich auch nicht in Brainstorming-Meetings erwirken... >> weiter
Schueller
Anne M. Schüller gilt als führende Expertin für Loyalitätsmarketing. Sie ist Management Consultant, Hochschul-Dozentin, Bestseller-Autorin und Keynote-Speaker. Ihr Buch "Kundennähe in der Chefetage" wurde mit dem Schweizer Wirtschaftsbuchpreis 2008 ausgezeichnet. Anne M. Schüller empfiehlt Don Tapscott's und Anthony D. Williams' Buch "Wikinomics".

Von einer Revolution wird dort berichtet, einer Revolution, die im Web seinen Anfang nahm. Ganz deutlich wird: Die "Net Generation" ist es, die den Paradigmenwechsel in Wirtschaft und Gesellschaft eingeläutet hat. Sie ist dabei, das Berufsleben und die Art, wie man Geschäfte macht, neu zu definieren.
Ihre größte Stärke? Das Wissen, wie man aus vernetzten Strukturen Vorteile schöpft. Sie zeigt den "Analog Seniors", wo es in Zukunft langgeht. ... >> weiter
klaus doppler
Klaus Doppler ist seit Jahrzehnten persönlicher Berater vieler CEOs. Er hat zahlreiche Unternehmen und Manager in Change- Prozessen beraten und begleitet. Die Erkenntnisse aus seiner langjährigen Tätigkeit hat er in seinem jüngsten Buch "Der kleine Kämpfer und sein Weg ins Glück" zum Ausdruck gebracht. Klaus Doppler empfiehlt Gestatten: Elite von Julia Friedrichs.

Speziell in Zeiten der Krise richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Manager, auf die da oben. Die einen schlagen auf sie ein, weil sie sie als Verursacher der Krise und Versager ansehen, die anderen erwarten noch stärker als sonst den Helden, der aus der Krise herausführt. Ein ganzer Berufsstand, der sich in guten Zeiten locker und ungeniert in Managementzeitschriften in Serie in Form personalisierter Erfolgsstories vermarkten lässt, wird erbarmungslos unter die Lupe genommen ... >> weiter

Seiwert
Prof. Dr. Lothar Seiwert ist Bestsellerautor (u.a. Simplify your Life mit Tiki Küstenmacher), Keynote Speaker und nächster Präsident der German Speakers Association (2009-2011). Sein Standardwerk Noch mehr Zeit für das Wesentliche erscheint Mitte 2009 als Goldmann-Taschenbuch. Lothar Seiwert empfiehlt Wie ich die Dinge geregelt kriege und Making It All Work von David Allen.

Es gibt zahlreiche Zeit - und Selbstmanagement-Bücher. David Allen zeigt mit seiner GTD-Methode ("Getting Things Done") anschaulich auf, wie man im Arbeitsalltag mit einfachen Mitteln über alle seine Aufgaben, E-Mails und Vorgänge noch die Kontrolle behält und es gleichzeitig schafft, seine langfristigen Projekte, Ziele und Visionen nicht aus dem Fokus zu verlieren. Sein Credo: Wer entspannt und überlegt seinen Tag angeht, wird kreativer, effizienter und wirklich produktiv sein. >> weiter

niermeyer
Rainer Niermeyer ist selbstständiger Management Coach und Speaker. Zuvor war er über 12 Jahre Partner bei den Kienbaum Management Consultants. Als Buchautor machte er sich u.a. mit "Mythos Authentizität" einen Namen. Rainer Niermeyer empfiehlt >> Führen, Leisten, Leben von Fredmund Malik.

Nun ist Maliks "Führen, Leisten, Leben" bereits gut 8 Jahre alt und reifte über die Zeit zum häufig zitierten Klassiker. Wie war dies möglich, wo doch durchaus auch Altbekanntes präsentiert wird? >> weiter
markus albers
Markus Albers ist Politologe und Journalist und Autor. Sein Buch "Morgen komm ich später rein" ist im Campus-Verlag erschienen. Er empfiehlt "Das Ende der Schublade: Die Macht der neuen digitalen Unordnung" von David Weinberger

Neulich in der italienischen Maremma. "Du liest was?!" Meine Freundin konnte es nicht fassen. Zwischen Pool und Chianti hatte ich ständig dieses eigenartig trocken klingende Buch in der Hand. "Es geht darum, wie Menschen Wissen organisieren und archivieren", versuchte ich zu erläutern: "Und wie diese Kulturtechnik im digitalen Zeitalter eine neue Qualität annimmt. Ist toll!" Nun ja, als Klappentexter bin ich offenbar eine Niete. Dabei hätte David Weinbergers Buch bessere Werbung verdient, denn es ist spannend geschrieben, aktuell und visionär. ... >> weiter
roland graf
Roland Graf, 36, ist Generalsekretär des Wirtschaftsforums der Führungskräfte (WdF), der größten unabhängigen Managervereinigung Österreichs. Er empfiehlt "Nobel Drinks" von Michael Brückner.

"Legen Sie Ihr Geld in Whisky an - wo sonst gibt's 40% und mehr"? Der Trinker-Witz ist ebenso alt wie bekannt, seriöse Tipps zum Anlageprodukt Spirituose hingegen kennt man kaum. Dies hat Michael Brückner nun geändert, aber auch einige Fleißaufgaben gleich miterfüllt ... >> weiter
thomas ramge
Thomas Ramge ist Journalist und Moderator. Er arbeitet als fester Autor für das Wirtschaftsmagazin brand eins und schreibt zudem für Die ZEIT und GEO. 2007 erhielt er den Herbert Quandt Medien-Preis. Er empfiehlt "Morgen komm ich später rein" von Markus Albers.


Ein Buch über Telearbeit und Digitale Nomaden? Im Jahr 2008? Das klingt nicht gerade nach einem Buch, das seiner Zeit voraus ist. Auch der populäre Titel dürfte ein wenig polarisieren. Doch oberflächliche Eindrücke täuschen bekanntlich oft. Markus Albers zeigt in "Morgen komm ich später rein", warum wir eigentlich erst jetzt anfangen, uns vom Büro zu emanzipieren. >> weiter

jochen mai
Jochen Mai ist Wirtschaftsjournalist und leitet seit neun Jahren das Ressort "Beruf + Erfolg" bei der "WirtschaftsWoche". Der diplomierte Volkswirt und Buchautor hat Anfang des Jahres "Die Karriere-Bibel" veröffentlicht und schreibt dazu parallel im Internet das gleichnamige Blog karrierebibel.de. Jochen Mai empfiehlt Die Psychologie des Überzeugensvon Robert B. Cialdini.

"Alles ist relativ", wusste schon Albert Einstein. Er meinte damit zwar vor allem Zeit, Masse und Raum. Das gilt aber auch für unsere Bewertungsmuster. Wir Menschen sind in hohem Maße manipulierbar. Unsere Wahrnehmung reagiert alles andere als objektiv, wenn uns zwei Reize unmittelbar nacheinander dargeboten werden. Wenn Sie Ihre Hand etwa zuerst in kaltes Wasser und danach in heißes tauchen, wird es Ihnen nur noch lauwarm erscheinen. Und wenn Sie Ihrem Chef eine schlechte Nachricht zusammen mit einer guten präsentieren, wirkt das auf ihn nur noch halb so schlimm. >> weiter
seeger
Christoph Seeger ist Chefredakteur des Harvard Businessmanager. Er empfiehlt Der Blaue Ozean als Strategie von W. Chan Kim, Renée Mauborgne.

"... Es gibt eigentlich nur zwei Arten von guten Managementbüchern: Die eine Sorte liefert konkrete Hilfe für den beruflichen Alltag von Führungskräften; die andere reißt Manager aus ihrem festgefahrenen Denken und bietet völlig neue Ideen. "Der Blaue Ozean als Strategie" ist ein Managementbuch, das in beiden Kategorien punktet. ... Die besondere Stärke des Buches ist, dass es nicht bei abstrakten ökonomischen Betrachtungen stehenbleibt, sondern sehr praxisnah geschrieben ist. ... Keine Frage: "Der Blaue Ozean als Strategie" ist ein Werk, das Manager inspiriert."
maucher
Helmut Maucher, Ehrenpräsident der Nestlé AG, hat in zwei Jahrzehnten das Unternehmen zu einem Weltkonzern ausgebaut. Der Autor von Management - Brevier, Ein Leitfaden für unternehmerischen Erfolg empfiehlt "Hidden Champions des 21. Jahrhunderts" von Hermann Simon.

"In der unüberschaubaren Anzahl an Management-Ratgebern ragt Hermann Simons Buch "Hidden Champions des 21. Jahrhunderts, Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer" an Fundament, Weitsicht und intellektueller Brillanz zweifellos weit heraus. Anhand von über 1.000 Weltmarktführern in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat der Chairman der Bonner Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners - und damit selber Weltmarktführer beim Thema Pricing - sich auf die Suche nach den Erfolgsgeheimnissen dieser Hidden Champions aus dem Mittelstand gemacht. >> weiter
hesse
Jürgen Hesse ist Bestsellerautor, Karriereberater, Diplom-Psychologe und Gründer des Büros für Berufsstrategie Hesse / Schrader, Berlin. Er empfiehlt Mobbingvon Annette Pehnt.

Wenn das Schlimmste passiert, muss man sich endlich nicht mehr davor fürchten, sagt Jo als er seine fristlose Kündigung bekommen hat, der ein langer, zäher Büro-Krieg vorausgegangen ist. Jo litt bis eben unter seiner strengen Chefin, der monotonen Arbeit und den merkwürdigen Kollegen auf seinem Kulturamt. Problem nur: Dieses Mobbing-Leiden findet jetzt Zuhause seine Fortsetzung. Die Icherzählerin ist mit ihm verheiratet. Gemeinsam kümmert man sich um die beiden Kinder und existiert nun im grauen Arbeitslosen-Alltag. Warum sitzt Du bloß da. Mach doch wenigstens irgendwas. ... >> weiter
meck
Georg Meck ist Wirtschaftsredakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Er empfiehlt Genial einfach investieren von Martin Weber.

"Der Professor für Finanzwirtschaft rechnet in seinem Buch ab mit all den Gurus und Scharlatanen, aber auch mit den Anlageberatern und Fondsmanagern, den Bankern, Analysten und Charttechnikern, all jenen, die vorgeben, die Zukunft zu kennen, die tönen, schlauer zu sein als der Rest der Welt. Webers simple Kernthese, wissenschaftlich untermauert, lautet: Niemand schlägt auf Dauer den Markt, nicht der Privatanleger, auch nicht der Profi nach Abzug seiner Kosten ... Um es kurz zu machen: Martin Weber verdient unser Vertrauen."
Anton Anette
Dr. Annette C. Anton hat über "Authentizität" promoviert und war Cheflektorin des Aufbau-Verlags in Berlin und Literaturagentin bei Mohrbooks. Heute ist sie Programmleiterin des Campus Verlags, Autorin mehrerer Bücher und schreibt regelmäßig für die Emma. Annette C. Anton empfiehlt Madame Bovary von Gustave Flaubert.

Sicher ist das ein ungewöhnlicher Buchtipp an dieser Stelle. Dieser französische Roman aus dem 19. Jahrhundert hat nicht im entferntesten etwas mit Business und Management zu tun, dafür umso mehr mit Sex und Geld.
Madame Bovary erzählt von den fatalen Folgen, die die Unterforderung der Frauen mit sich bringt, und vom falschen Leben im falschen. ... >> weiter
naisbitt
John Naisbitt ist einer der erfolgreichsten Autoren und meist gefragten Speaker der Welt. Er empfiehlt "Kopf, Herz und Mut zum Risiko" von David L. Dotlich, Peter C. Cairo, und Stephen H. Rhinesmith.

"... Die drei Autoren vertreten die Ansicht, dass es dreier Standbeine bedarf, um als Führungspersönlichkeit auf jedem Terrain Halt zu finden und Orientierung zu bieten 1. Die Fähigkeit, ein klares Ziel und eine klare Strategie für ein Unternehmen zu entwickeln und zu kommunizieren. 2. Die Fähigkeit, die Ansichten unterschiedlichster Interessensgruppen zu verstehen und mit ihnen zu kooperieren. 3. Die Fähigkeit, kompromisslose Entscheidungen anhand klarer Werte zu treffen. ... Ich empfehle das Buch all jenen, die sich über die neuen Erfordernisse von Führungsqualität im 21. Jahrhundert bewusst werden wollen, und die bereit sind, sich im Spiegel dieses hervorragenden Buches zu prüfen. >> weiter (PDF)
sprenger
Dr. Reinhard K. Sprenger ist Vortragsredner, Trainer, Berater und einer der meistgelesenen Managementautoren Deutschlands. Reinhard K. Sprenger empfiehlt Aron R. Bodenheimer: Warum? von Aron Bodenheimer.

Aron Bodenheimers Aron R. Bodenheimer: Warum? hat - wie wenige andere Bücher - mein Weltbild revolutioniert. In gnadenloser Konsequenz entwickelt er die negativen Wirkungen des Fragens: zum Beispiel, dass Fragen von der eigenen Verantwortung ablenken. Kein leicht zu lesendes Buch, von manchmal tief lotender Gelehrsamkeit, aber immer ungemein herausfordernd. Und dass Sagen aufrichtiger ist als Antworten - wer wüsste das nicht? (Da hat sie sich wieder eingeschlichen - die Frage!)
Frank Arnold
Dr. Frank Arnold leitet die Unternehmensberatung ARNOLD Management GmbH. Er ist Berater, Redner und Autor des Buches Management - Von den Besten lernen. Er empfiehlt Management von Peter F. Drucker.

Wenn Sie in diesem Jahr nur ein einziges Buch zum Thema Führung lesen, dann sollten Sie "Management" von Peter Drucker auswählen. Glasklare Sprache, scharfe Gedanken und einen Dichte an wertvoller Information, wie man sie selten findet. Wer sich ein profundes und seriöses Verständnis von Management erarbeiten will, kommt an Drucker nicht vorbei. Das Wertvolle an seiner Arbeit ist, dass sich über Jahrzehnte bewiesen hat, dass praktisch alles was er schreibt richtig und für die praktische Anwendung von höchstem Nutzen ist.
denk
Dr. Gunter Denk ist Autor von "Asien für den Mittelstand" und seit 1983 als Mittelständler in Südostasien und China tätig. 2004 gründete er das Strategic Alliance Network SANET. Gunter Denk empfiehlt "Der rote Drache ist kein Schmusetier" von Hanne Seelmann-Holzmann

"Der rote Drache ist kein Schmusetier" von Dr. Hanne Seelmann-Holzmann aus dem Verlag Redline-Wirtschaft ist kein weiteres Chinabuch, in dem beschrieben wird, wie man Visitenkarten richtig übergibt. Es ist vielmehr ein Kompass durch den Dschungel der sozialistisch-marktwirtschaftlichen Geschäftswelt in China, der Wege weist und Illusionen zerstört. Gleichzeitig ist es ein Ratgeber, der für den Markteinstieg genauso wie für die Expansion in China. fundiertes Wissen mit hohem Nutzwert bietet.
gante
Harri Gante (45) leitet seit Anfang 2005 für die internationale Wiley-Verlagsgruppe die "Professional & Trade"- Division Deutschland und verantwortet dort den Programmbereich Wirtschaft mit den Themenfeldern Business, Management, Finance und Accounting sowie die vielschichtige "...für Dummies"- Ratgeber-Reihe. Er empfiehlt Staring at the Sun: Overcoming the Terror of Death von Irvin D. Yalom.

Jeder - und ich meine sprichwörtlich jeder Mensch - wacht irgendwann auf und realisiert ... er wird sterben. Was folgt, ist eine nicht endende Spirale und ein existentielles Gefühl der Angst. Angst ist eines der Felder, das besonders Manager und Organisationsentwickler, Berater und Coaches immer und immer wieder in Zeiten des Wandels bearbeiten müssen. Im Change Management ist es die unsichtbare Komponente, die alle Prozesse unterschwellig begleitet und verändert. Und deshalb halte ich dieses Buch für ein wichtiges, ein gerade für Manager und Organisationsentwickler grundlegendes und auch heilsames Buch. weiter
poertsch
Waldemar Pförtsch ist Professor für International Business an der Hochschule Pforzheim und Koautor des neuen Business-Bestsellers: Philip Kotler/ Waldemar Pfoertsch: B2B Brand Management. Er empfiehlt China Shakes the World: A Titan's Rise and Troubled Future--And the Challenge for America von James Kynge.

Immer wieder werde ich angesprochen: "Sie kennen Sich doch mit China aus, was soll ich lesen? ... Die Antwort fiel mir bisher schwer ... aber jetzt gibt es ein Buch, das ich dringend empfehlen kann: James Kynge: China Shakes the World. Kynge arbeitete für die Financial Times in Peking, spricht Mandarin und kennt sich super aus. Echt informativ und voller Einsichten, die man (ich) so nicht kannte. Vielleicht ein wenig langatmig geschrieben, aber das ist wohl der tribute, den man zahlen muss, wenn einem ein Buch in die Hände fällt, das für unsere amerikanischen Freunde geschrieben ist.
simon
Prof. Dr. Hermann Simon ist Chef der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners. Er ist regelmäßiger Kolumnist in der Wirtschaftspresse und Autor von "Hidden Champions". Er empfiehlt Bauchentscheidungen von Gerd Gigerenzer.

"Im allgemeinen wird angenommen, dass Management- und andere professionelle Entscheidungen auf Basis einer wohlfundierten Analyse gefällt werden. Wie Professor Gigerenzer jedoch beweist, stellt sich die Welt der realen Entscheidungen völlig anders dar. Hier spielen Gefühle, Faustregeln oder überbrachte Verhaltensweisen eine dominierende Rolle. Und, was noch überraschender ist, in vielen Fällen führen diese vereinfachten Entscheidungsregeln zu besseren Entscheidungen als die komplexe Analyse."
scherer
Hermann Scherer ist Geschäftsführer von "Unternehmen Erfolg", Veranstalter der deutschlandweiten Vortragsreihen "Von den Besten profitieren" und erfolgreicher Buchautor. Er empfiehlt Die besten Mitarbeiter finden und halten von Jörg Knoblauch und Jürgen Kurz.

"Erfolgreiche Unternehmensführung kann man nach Erkenntnis der zwei Autoren auf einen Satz reduzieren: How to find them, how to keep them - wie finde ich die besten Mitarbeiter und wie halte ich sie? Die These: In Zukunft gibt es nur noch zwei Sorten von Firmen. Solche, denen es außerordentlich gut geht, weil sie dank der richtigen Mitarbeiter Kundenverblüffung betreiben, und solche, die Pleite sind. Das Buch strotzt nur so vor direkt umsetzbaren Tipps. Schließlich sind beide Autoren preisgekrönte Mittelständler, die bewiesen haben, wie es geht."
kretschmer
Winfried Kretschmer ist leitender Redakteur und Geschäftsführer des Online-Magazins changeX. Er empfiehlt "Der unsichtbare Mitarbeiter" von Adrian Gostick und Chester Elton.

" ... Kein Zweifel: Der raue Ton, der in vielen Unternehmen herrscht, die alltägliche Missachtung und Schikane, die viele Mitarbeiter erleiden, sind zum Thema geworden. Etliche Wirtschaftsbücher aus Herbst und Frühjahr beschäftigen sich mit der miesen Stimmung in den Betrieben. Eines allerdings klagt nicht nur an, sondern sagt, was man besser machen kann. "Der unsichtbare Mitarbeiter" ist ein Appell an all Führungskräfte, sich um die Menschen zu kümmern, die für sie arbeiten."
witzer
Prof. Dr. Brigitte Witzer ist Professorin an der HTWK Leipzig und gründete 2004 die Beratungsfirma evolutionen, Büro für postheroisches Management. Sie empfiehlt Postheroisches Management von Dirk Baecker.

"... Soziologie-Professor Dirk Baecker ist aktuell sicher einer der klügsten Beobachter in Sachen Unternehmen und Management. Und ein brillanter Autor, der Futter für Kopf und Bauch liefert. "Postheroisches Management" versammelt auf jeweils 2 bis 3 Seiten teils verblüffende, teils beinharte, immer aber elegant formulierte Einsichten aus der Welt der Managementliteratur.
hagemann
Diplom-Volkswirtin Gisela Hagemann ist Expertin für Kreativität und Strategisches Innovationsmanagement. Sie empfiehlt Der Blaue Ozean als Strategie von W. Chan Kim und Renée Mauborgne

"... Das Versprechen ist groß. Unternehmen, denen es gelingt, sich "blaue Ozeane" zu erschließen, sichern sich ein höchst profitables Wachstum, indem sie neue Märkte schaffen, die noch niemand für sich beansprucht. Die schöne Aussicht, die Mitbewerber einfach hinter sich zu lassen, hat viele aufhorchen lassen ... Es lohnt sich, das Buch zu lesen."
moss
Dr. Christoph Moss ist Leiter der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten und Redakteur für die Literaturseite des Handelsblatts. Er empfiehlt "Der Glücksjäger" von Henrik Langeland

" ... Ein spannender Wirtschaftsroman, der zum Nachdenken anregt. Christian van der Hall ist ein aufstrebender Medienmanager. Er lebt in der Welt der Unternehmensberater und Investmentbanker. Der Tod seines Vaters, eine in ihm schlummernde Krankheit, sexuelle Vorlieben, die nicht mit dem Bild eines treusorgenden Familienvaters in Einklang zu bringen sind - die Hauptfigur des Romans ist ein bedauernswerter Fall. Und doch: der Autor strickt eine Figur, die erschreckend authentisch wirkt."
kulhavy
Gerd Kulhavy ist Geschäftsführer der Referentenagentur "Speakers Excellence". Er empfiehlt "Machtschock!". Ein Roman über das Ende des Managements, wie wir es kennen." von Edgar K. Geffroy.

" ... Mit diesem Buch verspreche ich Ihnen eine schlaflose Nacht. Eine Nacht voller bekannter Momente, Begegnungen und Entscheidungen im Alltag eines jeden Managers. Edgar K. Geffroy gelingt es auf eine brillante, leichte, fesselnde Art und Weise, dem Leser die wichtigsten Wirtschafts- und Führungsweisheiten für mehr Business- und persönlichen Erfolg zu vermitteln. Dieses Buch ist ein idealer Ratgeber für alle Unternehmer, die ihre Zukunft selbst gestalten wollen."
gulder
Angelika Gulder ist Karriereberaterin, Dozentin für Ganzheitliches Coaching und Expertin für das Thema Beruf und Berufung. Die Autorin von "Finde den Job, der dich glücklich macht empfiehlt "Warum ich fühle, was du fühlst" von Joachim Bauer.

Empathie und Intuition. Themen, die uns nicht nur im Privaten wichtig sind, sondern auch im Berufsleben begegnen. Wollten Sie schon immer wissen, warum es Menschen gibt, die über eine besonders ausgeprägte Intuition verfügen? Und warum man zusammenzuckt, wenn man sieht, wie ein anderer sich mit dem Hammer auf den Daumen haut? Warum ein Gähnen ansteckend ist und warum beispielsweise Mobbing so weit reichende Folgen für die Betroffenen hat? Der Internist und Psychiater Joachim Bauer hat ein fantastisches, auch von Kollegen hoch gelobtes Buch geschrieben.
gruenewald
Stephan Grünewald ist einer der beiden Gründer des rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen und Buchautor. Er empfiehlt "Drehbuch des Lebens" von Dirk Blothner.

"... Die aktuellen Filmbeispiele, die der Psychoanalytiker und Professor für Filmpsychologie Blothner vor dem Auge des Lesers ablaufen lässt, eröffnen neue Sichtweisen auf (scheinbar) bekannte Filme. Sie lassen uns aber auch hinter die Kulissen unseres eigenen unbewussten Seelenbetriebs blicken. Wie ergeht es uns im Sog der Verliebtheit? Wieso bleiben wir vor der Entscheidung stehen? Wie kann man werden, wer man ist? Wieso geraten wir immer wieder in ungeheuerliche Verkehrungen?"
brandes
Dieter Brandes ist Diplom-Kaufmann, ehemaliges Mitglied des Aldi Verwaltungsrates sowie Berater und Buchautor. Er empfiehlt Lean Brain Management von Gunter Dueck.

" ... Ein hoch intelligenter Autor schreibt ein sehr intelligentes Buch, in dem er zur Einsparung von Intelligenz aufruft. Er behauptet, wir würden viel zu viel Intelligenz verschwenden, die ihrerseits ein Übermaß an Intelligenz erzeugt, die dann unsinnig verwendet wird ... Dueck ist herrlich bissig und sarkastisch, voller Witz und Ironie. Oder meint er es gar ernst? ...Komplexität entsteht durch unsinnig verschwendete Intelligenz. Diese Erkenntnis ist in ihrer Klarheit und Einfachheit nicht zu überbieten. "
prellberg
Michael Prellberg ist Koordinator für den Themenbereich Management bei der Financial Times Deutschland. Er empfiehlt Ökonomics von Tim Harford.

"... Wenn ich gefragt werde, was ich Novizen in der wunderbaren Welt der Wirtschaft empfehle, habe ich endlich eine Antwort: "Ökonomics", von Tim Harford. Allen anderen empfehle ich es auch. ... Während Tim Harford in seinem Kaffee rührt, erklärt er anhand dieses Kaffees, wie Wirtschaft funktioniert. Warum der Capuccino billiger ist als der Latte Machiato und warum das nichts mit den Preisen für Kaffee oder Milch zu tun hat ... So wird plötzlich klar: Wer anders auf die Welt blickt, dem eröffnen sich auch neue Erkenntnisse."
diessl
Jürgen Diessl ist Verlagsleiter des ECON Verlages in Berlin. Er empfiehlt Lob der Disziplin von Bernhard Bueb.

"... Die zentrale These ist, daß ... Freiheit durch Grenzen, Disziplin und Unterordnung erarbeitet und gelernt werden muß. Das mag den ein oder anderen Leser irritierten. Alle diejenigen, die selbst Kinder haben, verstehen Bernhard Bueb sofort. ... Der Autor zielt konkret auf die Erziehung von Kindern und Jugendlichen ab. Am Arbeitsplatz ist diese Erkenntnis aber ebenso hilfreich. ... Die 164 Seiten lesen sich leicht - der Erkenntnisgewinn lohnt - besonders für alle mit Personalverantwortung, incl. aller Mamas und Papas. Mein Fazit: Sehr lesenswert."
janik
Martin Janik ist Programmplaner für den Bereich Wirtschaft und Gesellschaft im Carl Hanser Verlag. Er empfiehlt Josef Reichholf: Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends von Josef H. Reichholfs

...Ich lese am liebsten Bücher, die mich überraschen und herausfordern. Dieses Buch gehört dazu. Denn Reichholf fügt den Schreckensszenarien, die wir aus den Medien kennen, nicht einfach ein weiteres hinzu. Sondern er öffnet uns in seinem wunderbar zu lesenden Buch die Augen für die enorme Vielfalt des Lebens in unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen. (...) Auch auf große Veränderungen haben Pflanzen, Tiere und die Menschen reagiert, indem sie sich anpassten. Und darin liegt für mich eine sehr positive und auch tröstliche Botschaft des Buches.
ziesemer
Bernd Ziesemer ist Chefredakteur des Handelsblatts. Er empfiehlt The Mind and the Market: Capitalism in Modern European Thought von Jerry Z. Muller

" ... Der amerikanische Professor und Deutschland-Kenner Jerry Muller schickt uns mit seinem Buch auf eine phantastische Zeitreise durch die europäische Geistesgeschichte... Es erfüllt alle Kriterien eines wissenschaftlichen Buchs, aber bringt auch erheblichen Lesespaß. Solche Bücher können wohl nur Amerikaner schreiben."

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Jede Woche aktuell

Forderungsmanagement




Das Managementbuch des Jahres 2014
Das Trainerbuch des Jahres 2014: Hein Hansen - Der Fisch stinkt vom Kopf





Büchertisch der GSA


German Speakers Association







Unsere Partner


Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile

Themen Specials

Extras

Erweiterte Suche
Libri Services
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen